Jugendgruppe

Die Jugendgruppe trifft sich regelmäßig am ersten Samstag im Monat.

Ziel ist es Kinder und Jugendliche an die Natur heranzuführen. 

 

Ansprechpartner Jugendgruppe:

Jürgen Koch

Mara Dietz

Klaus Eichenauer

Erlebnisse 2020

Einiges los im und am Wasser

Ausgerüstet mit Becherlupen und Gummistiefeln untersuchte die Jugendgruppe mitten in den Sommerferien die Artenvielfalt am Klingbach. Die Kinder trafen sich hierfür in der Nähe des Sportplatzes Salmünster.


Im Nistkasten wohnen nicht nur Vögel

Am ersten Samstag im Juli zeigte uns Klaus im Nistkastengebiet "Am Heidegraben" worauf man bei der Nistkastenkontrolle achten sollte. Allein beim Öffnen kann man schon hören, ob sich im Nistkasten Nistmaterial befindet und wie groß der Hohlraum evtl. ist. 

Sind vor dem Einflugloch Spinnweben zu finden, kann man davon ausgehen, dass der Nistkasten schon länger nicht mehr angeflogen wurde.

Leider haben wir sehr viele Waschbärschäden entdeckt. Auch befanden sich manchmal Raupen im Nistkasten. Siebenschläfer oder Fledermäuse haben wir leider nicht entdecken können.

Klaus erklärte auch wieder viele Dinge, die nicht direkt im Zusammenhang mit den Nistkästen standen.


Überraschungsgäste

Endlich traf sich die Jugendgruppe am ersten Samstag des Juni 2020 wieder! Ausgerüstet mit Mund-Nasenschutz und Gummistiefeln machten wir uns auf den Weg vom Festplatz Bad Soden durch die Sodener Aue zum Garten von Jürgen Koch. Dort staunten wir nicht schlecht.

Eine Waschbärfamilie ist bei Familie Koch eingezogen und zieht ihre Kinder groß.

Anschließend führte uns der Weg unter die Kinzigbrücke und zur vereinseigenen Wiese am "Steinigen Weg".


Während viele...

... Erdkröten noch zu den Teichen wollen, zieht es die ersten bereits zurück in den Wald.

Wegen der allgemeinen Situation im Land kann sich die Jugendgruppe derzeit nicht treffen. Die Kröten müssen trotzdem über die Straße getragen werden. Die eingeteilten Trupps sind täglich morgens und abends unterwegs um Leben zu retten. Hier ein paar Eindrücke vom Samstag nach Frühlingsanfang.


Wo bleiben Sie denn... ?

... haben sich bestimmt die 17 Kinder gedacht, die am ersten Samstag im März die Kröten über die Straße tragen wollten. Den Tieren war es augenscheinlich wieder zu kalt, denn es wurde nicht eine Erdkröte in den Auffangeimern am Amphibienzaun gefunden.

Dabei haben die Erwachsenen bereits über 100 Tiere in den Tagen zuvor über die Straße tragen können.


Abenteuer pur

Der Februartermin 2020 der Jugendgruppe war besonders abenteuerlich. Die Überwinterungsquartiere für Fledermäuse wurden kontrolliert. Dazu ging es auch in einen ehemaligen Munitionsbunker, den der Vogel- und Naturschutzverein eigens für diese Tiere hergerichtet hat.

Gute Vorsätze...

Gleich zu Beginn des neuen Jahres traf sich die Jugendgruppe um eine kleine Wanderung zu den Hirschbornteichen und zum Waldweiher zu unternehmen. Wir haben einige interessante Dinge entdeckt und ganz nebenbei 8 bis 10 kg Müll eingesammelt.